Vogel des Jahres – für Stadt und Land

gartenrotschwanz_ms1
Früher hatte ich einen Lieblingskleber, den ich zu deren mittelmässiger Freude auch gleich auf Mutters Auto pflasterte: Ohne Bauern stirbt die Stadt, hiess es darauf. Sie werden sich fragen, was dies mit dem harmlosen Vögelchen auf dem Bild zu tun hat. Das geht so: Der Gartenrotschwanz (nicht zu verwechseln mit dem Rotbrüstchen) ist der Vogel des Jahres von Birdlife, wie der Vogelschutz heute heisst. Wie man der Medienmitteilung von Birdlife zum Bird of the year award entnehmen kann, ist dieser bedroht und findet immer weniger Lebensraum. Zum Überleben ist er auf Nistgelegenheiten in Hochstammbäumen angewiesen, die es aber angesichts der Intensivierung immer seltener gibt. Deshalb nimmt er auch gerne mit höhlenreichen Bäumen in städtischen Parkanlagen Vorlieb. In Umkehrung des oben erwähnten Kleberspruchs könnte man also sagen: Ohne Stadt stirbt der Gartenrotschwanz. Das gäbe auch einen schönen Kleber. (Bild Mathias Schäf/Birdlife)

2 Antworten to “Vogel des Jahres – für Stadt und Land”

  1. Nico Says:

    Na, als eingefleischter Städter freue ich mich natürlich, dass ein Stadtvogel zum Bird of the Year gewählt worden ist – Gratulation, lieber Gartenrotschwanz! Aber wenn der Rotschwanz doch gerne in städtischen Bäumen nistet, und die Urbanisierung hierzulande in unvermindertem Tempo weitergeht, dann müsste dem Vögelchen doch eine grandiose Zukunft bevorstehen?

  2. adriankrebs Says:

    Genau, eigentlich müsste man ihn umtaufen in Schrebergartenrotschwanz, oder so…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: