Hohe Resistenz des Herbizids Paraquat

evbsyngenta

Wohl nicht ganz zufällig hat die Erklärung von Bern (EVB) gleichentags mit der Bilanz von Syngenta mitgeteilt, dass immer mehr wichtige Nahrungsmittelhersteller auf die Anwendung des umstrittenen Syngenta-Herbizids Paraquat verzichteten. Wenn man die Medienmitteilung von Syngenta etwas genauer anschaut, zeigt sich, dass der Verbrauchsrückgang von Paraquat noch längst nicht so weit fortgeschritten ist, wie sich dies die EVB wohl wünschen würde. Dort liest man folgendes über Gramoxone, wie Paraquat als Handelsmarke heisst:
Gramoxone® stellte erneut seine schnelle Wirksamkeit zur Unkrautbekämpfung unter Beweis und profitierte auch von der angespannten Angebotssituation bei Glyphosat. 
Die Produktelinie „Nicht-selektive Herbizide“, zu denen Gramoxone zusammen mit dem Produkt Touchdown gehört, verbuchte im vergangenen Jahr den grössten Umsatzzuwachs im Geschäftsbereich Pflanzenschutz (+47 Prozent) und generierte Verkäufe von insgesamt 1,329 Milliarden US-Dollars.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: