Ferien-Kuhbild der Woche

dscf36061

Das ist nicht etwa ein Bild aus den schottischen Highlands, sondern aus dem Albulatal. In Bergün sind die schottischen Hochlandrinder fast häufiger zu finden als in Schottland. Die genügsamen Grosshorn- und Langhaarrinder trotzen der Kälte und den Schneemassen mit Gleichmut. Trotz ihrer Anspruchslosigkeit sind die Tage der meisten Hochländer aber auch hier gezählt. Die Produkte wie Hochland-Geschnetzeltes finden sich in den gut assortierten Hofläden der Bergüner Bauern.

bild-001

Die Läden stehen in allen möglichen Varianten an der Hauptstrasse im gemütlichen, gut erhaltenen Dorf, das im Winter dank dem gesperrten Albulapass von praktisch verkehrsfreien Strassen profitiert. Trotzdem sind die Frequenzen in den Hofläden hoch, weil vor allem an Wochenenden hunderte bis tausende von Schlitteltouristen auf der Passstrasse von Preda nach Bergün runterbrettern.
Auch sonst geht es in Bergün anders zu, als in den wenige Kilometer entfernten Engadiner Edelkurorten. So verlor ich dummerweise mitte Woche mein Skiabo und lamentierte darüber im Gespräch mit einem Freund an der Talstation. Plötzlich kommt die Kassenfrau aus ihrem Häuschen und bringt mir, nachdem ich ihr das Problem geschildert habe, ein nagelneues Abo bis Freitag – kostenlos. Warum ich diese schöne Geschichte hier erzähle? Die Frau ist eine Bäuerin aus dem Dorf, die im Nebenerwerb bei den Bergbahnen arbeitet. Gut gibt die Schweizer Bäuerinnen, kann man da nur sagen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: