Osterferien auf dem Bauernhof – Ei, wie schön!

agristourism51

Die Osterferien haben wir auf dem Bauernhof verbracht. Im Katalog hat uns der Betrieb von Antonia und Fredi Messmer in Thal SG so gut gefallen, dass wir ohne grosses Federlesens gebucht haben, und es hat sich gelohnt. Das Wetter war prächtig (gut, dafür können selbst die besten Bauern nichts…), der Empfang sehr nett und unkompliziert, die Umgebung prächtig und der Erholungsfaktor für alle hoch. agristourism21Die Freibergerstute hielt sich zwar nicht ganz ans Drehbuch: Als wir am ersten Morgen aus den Federn stiegen war das Fohlen bereits geboren. Umso lustiger waren dann aber die ersten Gehversuche auf den langen Stelzenbeinchen. Gross war auch die Anziehungskraft des Trampolins in der Hofstatt, das die Kinder von früh bis spät belagerten, wenn sie nicht grad unter leichtem Protest („wie viel lieber wären wir doch auf dem Hof geblieben!“) mit dem Velo dem schönen Bodensee entlang radeln mussten. Ideal ist der Bauernhof für Osternferien auch deshalb, weil man fast nirgends die Nester tückischer verstecken kann. Zur Nachahmung empfohlen. Die Angebote gibts zum Beispiel direkt auf agrotourismus.ch, bei  Reka oder auf biohöfe.ch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: