Jungkuhbild der Woche

dscf4255

Aufmerksame Agroblogleser und -leserinnen werden gemerkt haben, dass in der schon traditionellen Rubrik Kuhbild der Woche schon zum zweiten Mal ein Hochlandrind Aufnahme findet. Das ist eine Mischung zwischen Zufall und Zuneigung. Diesem Jungtier, leider weiss ich nicht mehr ob es ein Muneli oder ein Chüechalb war, konnte der Fotograf im Team nicht wiederstehen. Das Bild stammt vom Hof von Ruth Burch und Paul Scherer in Bauma. Sie halten seit einem Jahrzehnt Hochlandrinder und pflegen zu jedem Tier in der derzeit 29-köpfigen Herde ein individuelles Verhältnis, wie ein schöner Betriebsbesuch zeigte. Burch/Scherers sind zudem erfolgreiche Züchter und haben kürzlich an der Highlandcattle-Show in Cazis sehr gut abgeschnitten. Dort zeigten 70 Halter ihre schönsten Tiere. Mittlerweile ist der Bestand in der Schweiz auf 2500 Stück Hochlandrinder gewachsen. Unser Kuhstar der Woche wird sicher dazu beitragen, dass diese Erfolgsgehschichte weiter geht. Die Kuh im Hintergrund heisst übrigens mit Übernahmen Brätzeli und entspricht mit ihrer Hornform nicht ganz dem Zuchtziel der Baumer Bauern. Die Hörner müssen lang und leicht nach oben geschwungen sein. Die Leitkuh im Stall von Burch und Scherer erreicht eine Spannweite von gut 1 Meter 30 (!) 

2 Antworten to “Jungkuhbild der Woche”

  1. Highland Says:

    Wirklich Nice, ich könnte mir die Fotos den ganzen Tag lang ansehen🙂

  2. scherer/burch Says:

    Das Kalb ist männlich und heisst hasso. S`brätzeli heisst richtig Anna-Lena

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: