Hörtipp: Das Phänomen Land Grabbing auf DRS2

Reis MaliHeute nur ein kleiner Hinweis auf die Radiosendung Kontext von heute Morgen (Wiederholung heute abend um 23Uhr33 auf DRS4 oder im Internet downloaden oder nachhöhren unter diesem Link). In der Reportage  mit dem Titel „Vom Reis meines Nachbars leben“ geht es um das Phänomen des Land Grabbing (wörtlich: Land packen). Reiche Länder produzieren Nahrungsmittel und Rohstoff für Biodiesel auf gepachteten oder gekauften Flächen in Drittstaaten wie zum Beispiel Sudan, Mali oder Kambodscha. Das Land Grabbing unterscheidet sich vom bereits seit Kolonialzeiten gepflegten Plantagenanbau durch das Ausmass. So wird alleine im Sudan eine Fläche von der Grösse des Kantons Aargaus von ausländischen Firmen oder Staaten bewirtschaftet. Laut dem Entwicklungsspezialisten Miges Baumann von Brot für alle führt dies in den Ländern, deren Land zusammengerauft wird zu mannigfaltigen Problemen, zum Beispiel Nahrungsmittelknappheit und Landkonflikten. Eine der sehr unerfreulichen Nebenwirkungen der Globalisierung. Hörenswert.

2 Antworten to “Hörtipp: Das Phänomen Land Grabbing auf DRS2”

  1. Owen Roberts Says:

    Adrian, I really like your use of photos. Congratulations!

    Owen

  2. Lina Gross Says:

    Liebe Blogger,

    Ausländische Investoren haben innerhalb von drei Jahren allein in Afrika 20 Millionen Hektar Ackerland aufgekauft! Während die lokale Bevölkerung an Hunger leidet, produzieren die Investoren Nahrungsmittel und Energiepflanzen für den Export.

    Die Bundesregierung kann einiges dagegen unternehmen, doch bislang reagiert sie nur zögerlich. Es ist also höchste Zeit zu handeln!

    Macht mit bei der Protestaktion von INKOTA und schickt eine Protestmail an die Bundesregierung mit der Aufforderung den Ausverkauf von Land in Afrika und anderswo sofort zu stoppen: http://www.inkota.de/landnahme

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: