Kommt mit der „Abwrackprämie“ der Kuhzyklus?

Kuh im ZyklusIch gestehe zu, dass dieses Bild – obwohl es hier um Kühe geht – wohl eher ein Rind zeigt, auch wenn man es optisch nicht hundertprozentig erhärten kann. Das Bild des kneippenden Rinds war aber schlicht zu schön, um es nicht zu publizieren (danke an dieser Stelle an den LID für seine sehr praktische und umfangreiche Bildergalerie). Weniger schön ist das Thema, um das es hier geht, vor allem für einen Kuhfreund. Laut der Sonntagspresse – nach dem Sonntags-Blick berichtete nun eine Woche später auch die Sonntags-Zeitung darüber – soll es in der Schweiz plötzlich 20 000 Kühe zuviel geben. Gäbe es diese nicht, so wäre zumindest gemäss dieser Blätter die Mengenproblematik gelöst. Diese Behauptung ist nicht auf dem Mist der Sonntags-Journalisten gewachsen, sondern auf demjenigen von SVP-Nationalrat Josef Kunz. Dieser verfolgt nämlich handfeste Interessen, möchte er doch eine Schlachtprämie von 500 Franken für Milchkühe erkämpfen. Nun habe ich aber meine Zweifel, ob ein solches System funktionieren würde. Die Bauern würden höchstens ihre schittersten Kühe opfern, die sowieso wenig zur Produktion beitragen. Damit wäre der Produktionseffekt umgekehrt proportional zu den Kosten. Zudem wäre das öffentliche Echo auf eine solche „Abwrackprämie“  zur Entsorgung von Kühen schlecht, wie ein Branchenexponent in einer Sendung von Radio DRS richtig bemerkt. Hätte die Prämie wider erwarten eine Auswirkung auf die Prouduktion, dann käme es zu einer instabilen und für die Produzenten wenig wünschbaren Marktlage, einem eigentlich Kuhzyklus, vergleichbar mit dem Schweinezyklus. Die Bauern würden nämlich plötzlich verzweifelt wieder Kühe suchen, wenn der Preis plötzlich steigt, was die Menge wieder steigern würde, was wieder mehr Prämien erforderte und so weiter und so fort. Verdikt für die Idee des wackeren Kämpen Kunz: untauglich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: