Aldi-Chalberei: Nur Dummheit oder mit Methode?

Lidl Werbung 26.10.2009Nur wenige Wochen nach Mc Donald’s, der uns eine österreichische Kuh für eine Schweizerische verkaufen wollte, folgt schon die nächste peinliche Werbepanne eines Multis. Der Discounter Aldi wirbt mit einem idyllischen Bild von einer Mutterkuhherde für Kalbfleisch (siehe nebenstehendes Sujet). Dumm ist nur, dass das Kalbfleisch in der Schweiz nur in höchst seltenen Fällen aus Mutterkuhherden stammt und dort wo dies der Fall ist, wird es unter dem Label „Natura-Veal“ ausschliesslich im Coop-Kanal verkauft. Das übliche Kalbfleisch aber stammt von Kälbern, die ohne Mutter aufwachsen, wenns gut geht drinnen auf Stroh in der Gruppe und wenns noch besser geht mit ein wenig Auslauf. Dumm gelaufen für Aldi. „Das Sujet hat uns gefallen“, wird ein Aldi-Sprecher im „Schweizer Bauer“ zitiert, doch man respektiere die Einwände und ziehe das Sujet deshalb zurück. In solchen Fällen frage ich mich immer, ob das nur dümmliche Ignoranz ist, oder ob das Vorgehen schon Methode hat. Ehrlich gesagt tippe ich eher auf zweiteres. So ein Kälbli bei Mutti verkauft sich halt deutlich besser als ein solches in einer stark belegten Bucht in einem schummrigen Stall. (Bild AgroNews)

3 Antworten to “Aldi-Chalberei: Nur Dummheit oder mit Methode?”

  1. Jenny Says:

    Vergisses, da hat derdie GrafikerIn ohne lange zu fackeln das schönste Bild genommen. So eifach isches…

    Ist das Kälbchen denn nicht einsam, ohne sein Mami?

  2. adriankrebs Says:

    Ja, Jenny, das ist eine gute Frage, sicher ist es nicht einfach für das Kalb nach einem oder wenigen Tagen von der Kuh entfernt zu werden, und umgekehrt wohl auch nicht, aber das ist business as usual in der Milchwirtschaft. Die Milch will ja der Bauer und die, die er für die Kälber übrig hat, füttert er lieber aus dem Kessel, als das Kalb zu jeder Tages- und Nachtzeit am Euter saugen zu lassen.

  3. Kassensturz vom 10.11.2009 über Aldi Says:

    […] stimmen die Inserate mit der Realität überein. Eine “Aldi-Chalberei”, liest man im Adisagroblog, eine “peinliche […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: