Schaf auf Schnee unter Strom und ein Plädoyer

Passend zum richtigen Winteranfang mit sibirischer Kaltluft ein Bild von einem Schaf auf Schnee unter einer Starkstromleitung. Das Schaf ist schön aber die Stromleitung ist hässlich. Ich plädiere im Dienste eines anständigen Landschaftsbilds für eine unterirdische Führung der Höchstspannungsleitungen. Das ist durchaus realisierbar: „Seit knapp zehn Jahren ist es technisch möglich, 220- und 380-kV-Höchstspannungsleitungen mit kunststoffisolierten Kabeln unterirdisch zu verlegen. Beispiele sind die 380-kV-Durchmesserleitung in Berlin, die Leitungen beim Flughafen Madrid sowie die 9 Kilometer lange 380-kV-Leitung zwischen Mendrisio und dem italienischen Cagno“, heisst es in einem Artikel des BAFU. Unterdessen ist ein Verein namens Hochspannung unter den Boden entstanden, der sich für die unterirdische Verlegung der Leitungen einsetzt. Auf dessen Homepage steht, dass letzte Woche ein Erfolg zu verbuchen war: Der Berner Grosse Rat, nicht gerade ein linksgrün dominiertes Parlament, hat eine Motion überwiesen, die die unterirdische Verlegung der Leitung Mühleberg-Wattenwil verlangt. Wahrscheinlich wird es aber noch eine Weile dauern, bis die Stromlobby ein Einsehen hat; die unterirdische Leitungsführung ist teurer als die Verschandelung der Landschaft. Das Bild stammt übrigens aus Lindau ZH. Und wenn wir grad dort sind: Die Strickhofschüler haben neu einen Blog. Viel Vergnügen bei der Lektüre.

Eine Antwort to “Schaf auf Schnee unter Strom und ein Plädoyer”

  1. Matthias Daum Says:

    Zu einer anständigen, vom Mensch gemachten Landschaft gehört eine zünftige Stromleitung. Diese Briten haben schon recht: http://www.pylons.org/ Und bezüglich Erdverlegung, verweise ich darauf: http://www.nzz.ch/nachrichten/schweiz/tiefe_grben_unbeliebte_masten_1.3278123.html

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: