Grüne Woche (3): Viele Tiere & eine neue Rasse

Neben einer Unmenge von flüssigen und festen Lebensmittel und viel theoretischem dazu, gibt an der Grünen Woche zum Glück auch viele Tiere. Diese sind am Donnerstag in allen möglichen Gefährten eingetroffen, so zum Beispiel auch diese beiden Schafe. In der Halle 25 bereitet man die Ausstellung „Robuste Fleischrinder“ vor und ich entdecke auf den Plakaten eine vermeintlich wenig bekannte Rasse, die allerdings noch nicht angeliefert wurde: Salers (französisch ausgesprochen). Bei der Suche nach dem Bild (es stammt von Wikipedia) merke ich, dass es längst einen Salers-Verband gibt in der Schweiz.  Es handelt sich dabei um ein genügsames Rind aus der Auvergne. Dann entdecke ich aber doch noch etwas, das im Schweizer Organisationsdschungel – so glaube ich vermuten zu dürfen – noch keinen Niederschlag gefunden hat: Black Welsh. Ein Fleischrind aus Wales, prächtiges buschiges Fell, gutmütig aussehend. Hier ein exklusives Bild mit Bitte um Mitteilung, falls es schon einen Swiss Black Welsh Breeder Union geben sollte…
 
Daneben gibt es natürlich auch ein paar gute alte Bekannte, zum Beispiel zwei Herefordmunis vis-à-vis:

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: