Gülle auf Schnee: Kein schönes Winterbild

Der Winter macht heuer wieder von sich reden. Er ist nachhaltig kalt und lässt es ausdauernd schneien. Auf vielen Höfen, vor allem im Berggebiet, steigt der Pegel in den Güllegruben parallel zur nervlichen Anspannung des Betriebsleiters. Denn das Ausbringen von Gülle auf gefrorenen, wassergesättigten oder schneebedeckten Boden ist aus Gewässerschutzgründen verboten. Zudem ist der braune Tolggen im winterlichen Reinheft keine Augenweide. Schon letzten Winter, ja er kommt alle Jahre wieder, gab es massive Probleme. Zur Erinnerung hier ein rund jähriger Artikel des landwirtschaftlichen Informationsdienstes. Die kantonalen Landwirtschaftsämter bemühen sich vielerorts, den Bauern aufzuzeigen, wie sie ihre überflüssige Gülle loswerden könne. Trotzdem gibt es immer noch Unbelehrbare. Eine Bekannte aus einem sehr grosszügig mit Direktzahlungen bedachten gebirgigen Kanton berichtet mir von einem Nachbarn, der am Hang notorisch zur Unzeit Gülle ausbringt. Die wüsten Bilder dazu will sie aber nicht veröffentlicht haben, weil ihr der Nachbar Retorsionsmassnahmen androht, falls sie ihn anzeigt. Das Beispiel zeigt nicht nur, dass das ökologische Bewusstsein bei einigen Bauern immer noch massiv unterenwickelt ist, sondern auch, dass der Vollzug teilweise mangelhaft ist. Wenn ein Landwirtschaftsamt gegüllte Flächen im Winter übersehen will, dann muss es die Augen schon gewaltig fest zudrücken. (Archivbild LID)    

Eine Antwort to “Gülle auf Schnee: Kein schönes Winterbild”

  1. Pit Says:

    Hallo,

    das gleiche Bild gab sich vorgestern auf dem Weg zur Arbeit. Gülle auf Schnee.
    Ich hab dann den ganzen Vorgang mal fotographiert. Dies hat den Landwirt keinesfalls von seinem Tun abgehalten. Daraufhin hab ich die Wasserbehörde angerufen. Die fanden dies garnicht lustig und haben sofortiges Eingreifen in Aussicht gestellt.
    Bis die dann wohl eintrafen wurden noch so ca. 4-5 Güllefäßer ausgefahren. Nachdem die halbe schneebedeckte Wiese zugegüllt war, war dann endlich Ruh. Es gehört ein bischen Mut dazu hier eine Anzeige zu erstatten, aber wenn man nur wegschaut ändert sich nichts.

    Grüße

    Pit

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: