Glänzende PS-Giganten lähmen die Vernunft

Die Übermotorisierung der Schweizer Landwirtschaft ist legendär. Eine Studie der ART in Tänikon zu den unterschiedlichen Produktionskosten in Deutschland und der Schweiz kam 2007 zum Schluss, dass der durchschnittliche Traktor in Baden-Württemberg 625 Stunden pro Jahr im Einsatz steht, derjenige in der Schweiz aber nur deren 373. Die Autoren der Studie erklären, dass das grösste Kostenspar-Potenzial für die Schweizer Bauern in einer besseren Auslastung des Geräts liegt. Nun ist dieser Tage die neueste Traktoren-Verkaufsstatistik publiziert worden. Fazit: Die Verkäufe sind 2009 um 3,7 Prozent zurückgegangen. Auf den ersten Blick könnte der Laie zunehmende Vernunft beim Maschinenkauf orten. Allerdings kommt man bei genauerem Hinsehen ins Zweifeln. Erstens ist in der gleichen Zeit die Zahl der Betriebe um rund 2,5 Prozent zurückgegangen. Das heisst, dass der übrig gebliebene Betrieb fast gleich viele Traktoren gekauft hat, wie in den Jahren zuvor. Zweitens nimmt die Zahl der grossen Traktoren mit über 100 PS prozentual zu: 2009 lagen 48 Prozent der 2031 verkauften Trekker in dieser Stärkeklasse, drei Jahre zuvor waren es noch 44 Prozent. Drittens ist in Deutschland, wo erwiesenermassen vernünftiger mit motorisierten Pferdestärken umgegangen wird, die Zahl der Verkäufe 2009 um 5,7 Prozent gesunken. Der neue und PS-potentere Traktor ist für den Schweizer Bauer also immer noch ein begehrtes Statussymbol. Der Anblick von hochmotorisiertem Gerät scheint seine ökonomische Vernunft zu lähmen; aber dabei ist er ja in bester Gesellschaft mit dem hiesigen Automobilisten. (Bild Badische Zeitung, Oldtimer-Treffen in Inzlingen (D) 2009 mit Schweizer Beteiligung)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: