Nestlé investiert 0,01% des Gewinns in Bauern

Heute erreichte uns die frohe Nachricht, dass Nestlé erstmals ihren Creating Shared Value Prize verliehen hat. Gewinnerin ist die kambodschanische Sektion der Nicht-Regierungsorganisation IDE. Sie unterstützt dort Kleinbauern mit Beratung und erleichtert ihnen den Zugang zu den Märkten. Dotiert ist der Preis mit 500 000 Franken. Soweit so gut. Die Organisation scheint sinnvolle Arbeit zu leisten. Sie will mit dem Geld 36 weitere Berater ausbilden und damit bei den Bauern Mehreinkommen von 1,9 Millionen Dollar generieren. Trotzdem kann ich mich nicht bedingungslos freuen. Nestlé hat 2009 einen Reingewinn von 6 242 124 109 Franken eingestrichen. Das Preisgeld macht 0,01 Prozent dieser Summe aus. Das scheint mir ein äusserst magerer Obulus zu sein, wenn man weiss, dass Nestlé genau diesen einfachen Leuten in der dritten Welt einen guten Teil ihrer Gewinne verdankt. Ich habe auch im abgelegensten afrikanischen Kaff noch nie einen Kiosk gesehen, der nicht mindestens Nescafé, Nido-Pulvermilch und Maggi-Bouillonwürfel im Sortiment hatte. Die Preissumme ist umso bescheidener, wenn man bedenkt, dass der Werbeeffekt um ein mehrfaches grösser ist, als dasjenige was Nestlé für eine entsprechende Kampagne aufwerfen müsste. Wenn man davon ausgeht, dass eine farbige Reklameseite in einer Tageszeitung 20 000 Franken kostet, könnte Nestlé mit diesem Geld nicht einmal den Schweizer Tageszeitungsmarkt flächendeckend mit einer Seite bewerben. (Bild IDE/Nestlé)

Eine Antwort to “Nestlé investiert 0,01% des Gewinns in Bauern”

  1. Fischer Says:

    upppsss… da schuld ich aber verschiedenen Leuten teichweise Forellen (oder ich fang zwischenzeitlich schon mal mit geringfügigen Preislisten-Modifikationen an).
    BD nochmal!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: