Amit Daves Bilder zum Lebensmittel-Preisanstieg

Der Preisanstieg auf den Welt-Lebensmittelmärkten nimmt drastische Formen an. Der monatlich erhobene World Food Price Index ist im Januar 2011 zum siebten Mal in Folge angestiegen und liegt auf dem höchsten Stand seit 1990. Der Index vereint in sich fünf Untergruppen-Indizes für Fleisch, Zucker, Öle und Fette, Milchprodukte und Getreide. Beunruhigt ist über die Situation nicht nur die FAO, sondern eine ganze Reihe von Regierungen in Schwellen- und Entwicklungsländern, die schon heute die Grundlebensmittel wie Mehl und Reis stützen, um so Nahrungsmittelaufstände zu verhindern. Die Leiterin des Uno-Welternährungsprogramms machte dieser Tage die hohen Preise für die Aufstände in Tunesien und Ägypten mitverantwortlich. Eine ganze Reihe von Regimes werden die Situation mit Argusaugen verfolgen, darunter auch die indische Regierung. Zufälligerweise bin ich heute auf den indischen Reuters-Fotografen Amit Dave gestossen. Seine Bilder dokumentieren trefflich die Bedeutung und Erschwernisse der Lebensmittelproduktion in einem der bevölkerungsreichsten Länder der Erde. Das Bild ganz oben zeigt einen Mann, der Vespa-getrieben Reiskörner zum Trocknen verteilt. Das zweite Bild Frauen auf dem Weg zum aussetzen von Reis während des Monsuns. Und das dritte und letzte schliesslich zeigt eine Szenerie an einem grossen Dorfbrunnen. Wasser ist Leben(smittel). (Bilder Amit Dave/Reuters)
  

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: