Allen Bedenken zum Trotz: Ja zu Bundeshörnern

Die grassierende Abhornung der Kühe war hier schon öfter ein Thema. Jetzt fordern zwei Biobauern sekundiert von Tierschutz und seit heute der Kleinbauernvereinigung VKMB Direktzahlungen für Bauern, die den Kühen ihren Kopfschmuck nicht verwehren. Ihre Vorstellung: 1 Franken pro Tier und Tag. Die Direktzahlungen für einen Stall mit 30 horntragenden Kühen beliefen sich so auf jährlich gut 10 000 Franken. Begründet wird der Bedarf für Bundesgeld mit den höheren Kosten, welche die Haltung von Kühen mit Hörnern verursacht. Die (Lauf-)Ställe müssten grosszügiger konzipiert sein als die Behausungen für hornloses Vieh, heisst es im offenen Brief, mit dem die beiden Bauern ihre Forderungen beim Bundesamt für Landwirtschaft deponierten, zudem seien behornte Kühe betreuungsintensiver. Was soll man davon halten? Forderungen nach neuen Direktzahlungen stehen im Moment quer in der Landschaft. Und wird nicht die in bäuerlichen Kreisen angeprangerte Bürokratie durch die allfällige neue Verordnung mit der nötigen Kontrolle noch ausgebaut? Als Freund der behornten Kuh bin ich trotzdem dafür. Mit der Weiterentwicklung der Direktzahlungen (WDZ) will man ökologisches Verhalten spezifisch fördern. Eine intakte Kuh ist in diesem Sinn zu befürworten. Zudem dürfte es im heute schon übersegmentierten Milch- und Fleischmarkt so gut wie unmöglich sein, mit „Hornmilch“ oder „Hornfleisch“ Mehrwert abzuschöpfen und die höheren Kosten so wieder einzuspielen.  (Bild VKMB)
PS. In der neuesten Nummer hat die Ufa-Revue eine repräsentative Umfrage publiziert. Darin sagen 69 Prozent der Deutschschweizer und 88 Prozent der welschen Landwirte nein zu Direktzahlungen für Hörner. Nun, das ist erstens wenig erstaunlich und zweitens ein kleiner Erfolg. Gemäss Schätzungen des Schweizer Tierschutzes sind 90 Prozent der Kühe heute hornlos. Das heisst doch indirekt nichts anderes, als dass ein Teil der Bauern bereits wäre, bei Direktzahlungen für Hörner künftig auf Abhornung zu verzichten. Die lenkende Wirkung scheint also keine ganz abwegige Idee zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: