Vielfrager Josef Kunz sägt am eigenen Ast

SVP-Nationalrat Josef Kunz ist ein Agrarlobbyist der alten Schule. Als Präsident des erzkonservativen Bäuerlichen Zentrums Schweiz kämpft er mit allen Mitteln für die Bewahrung des Status quo an der landwirtschaftlichen Front. Ab und an ist er auch offen für neue Ideen und ungewöhnliche Koalitionen, zum Beispiel beim Einsatz für ein Gentech- Moratorium an der Seite der Grünen, wie man im unterhaltsamen Dokumentarfilm „Mais im Bundeshaus“ verfolgen konnte. Nun hat sich der kämpferische Luzerner Landwirt einen Gegner der gröberen Sorte ins Visier genommen: Das Bundesamt für Landwirtschaft. Kunz kritisiert die Administration seit langem, weil sie angeblich ohne ausreichende Autorisation Mehrmengen in der Milchproduktion bewilligt hat. Seine entsprechende Aufsichtsbeschwerde hätten die BLW-Beamten mit Arroganz und Nervosität behandelt, klagt Kunz in der „Bauernzeitung“. Den nächsten Streich liess er gleich folgen. Laut demselben Blatt hat der Ex-Filmstar nun eine Motion eingereicht, die eine Reduktion der BLW-Beamten um 10 Prozent innert 5 Jahren fordert. Die Ironie an der Geschichte ist, dass Kunz mit seinen Vorstössen wohl auf eigene Faust rund 10 Prozent der Arbeitszeit des BLW in Anspruch nimmt. Seit seinem Eintritt in den Nationalrat hat er gut 70 mal interpelliert, postuliert, motioniert und gefragt. Der grösste Teil der Vorstösse betrifft landwirtschaftliche Fragen. Darunter solche zu drängenden Themen wie „Urproduktion-Transporte. Befreiung von der LSVA“ oder „Vollmilch. Reduktion des Fettgehaltes“. Alt-Bundesrat Merz hätte bei der Beantwortung wohl von „Vo-Vo-Vo-Vollmilch“ gesprochen… (Bild Pat Lüthy/Imagopress)

2 Antworten to “Vielfrager Josef Kunz sägt am eigenen Ast”

  1. Heidi Says:

    Hier Alt-Bundesrat Merz mit dem Bü-Bü-Bü-Bündnerfleisch auf YouTube

  2. Heidi-Jubiläum: 10’000 Seitenanfragen « Heidis Mist Says:

    […] wird er keine Stellen im Bundesamt für Landwirtschaft streichen, wie das Josef Kunz fordert, siehe Vielfrager Josef Kunz sägt am eigenen Ast. An Ueli Maurer hätte Heidi auch einen Wunsch, aber, ob er darauf einsteigen würde, ist mehr als […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: