Srbijagrotourismus(4&Schluss): Roadslideshow

Die Balkantour ist zu Ende. Das Fazit? Serbien ist neu auf meiner mentalen Landkarte. Ich nehme viele schöne Erinnerungen an nette gastfreundliche Menschen und eine abwechslungsreiche Land(wirt)schaft mit. Das Potenzial für die Nahrungsmittelproduktion ist riesig. Ob es mittel- bis langfristig gelingt, dieses voll auszuschöpfen, steht in den Sternen. Das Ziel EU-Beitritt ist in einiger Ferne. Sollte es gelingen, sehr optimistische Prognosen gehen vom Jahr 2020 aus, dann will Serbien auf Landwirtschaftsexporte fokussieren. Ich wünsche Glück! Zum Schluss ein paar Impressionen aus den weiten Ebenen und den pittoresken Hügeln. Thanks a lot to all of you, Agropress!
Ein Hirte an der Autobahn zwischen Belgrad und Novi Sad.

Aufstellen zum Gruppenbild mit Apfel.
Ab 10 Uhr ein treuer Begleiter: The „refreshment“.
Ein paar der raren Kühe am Strassenrand bei Valjevo.
Frugales Vorspeise-Plättchen beim Agrotouristiker.

Do videnja!

Eine Antwort to “Srbijagrotourismus(4&Schluss): Roadslideshow”

  1. Christian Mühlhausen Says:

    Klasse, kann dem nichts mehr hinzufügen – genau so war es😉 Man muss dem Schreiber attestieren, dass er beides gut kann – schreiben und fotografieren.
    Wer Lust auf mehr Bilder dieser Tour hat – auf Facebook (http://www.facebook.com/media/set/?set=a.126053327474244.32317.117552058324371) oder auf meiner Webseite (http://www.landpixel.eu/category/631)
    Alles Gute, Adrian, wir sehen uns in Kanada.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: