Weidtörli (Forts.): Diesmal der zentrale Süden

Ausdauernde Agroblog-Leser mögen sich vielleicht noch an die beliebte Weidetörli-Serie erinnern. Hier fand sich ein Vergleich zwischen den beliebtesten Modellen in Nordengland und Toggenburg, hier eine Fortsetzung aus dem helvetischen Nordwesten und in diesem Post ein kleiner Abstecher an den Walensee. Das ist alles schon eine Weile her und deshalb höchste Zeit für eine Fortsetzung, diesmal aus dem Oberalp-Gebiet an der Grenze zwischen Uri und Graubünden, man könnte sagen aus dem zentralen Süden. Wir fangen an, siehe oben, mit dem galant aufgehaltenen automobil befahrbaren. Als zweites ein innovatives Modell: das aufwandlos Übersteigbare (im Hintergrund übrigens die sehr empfehlenswerte SAC-Maighelshütte):

Das nächste ist ein einfacher Klassiker, den wir auch schon in anderen Landesteilen gesehen haben: Das anspruchslos Bedienungsfreundliche mit einem einfachen Griff zum öffnen und schliessen:
Und zum Schluss noch einmal ein omnipräsenter Klassiker: Das schrankenlos automobil Befahrbare, bei Bedarf wahrscheinlich auch als Bärenfalle benützbar.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: