Gast-Kuhbilder(2): Rubi und der Schatten-Schotte

Heute ein ganz kunstvoller Gegenlicht-Shot eines Zürcher Oberländer Highland-Rindes. Der Spender will lieber nicht namentlich erwähnt werden, darum der dankende Gruss anonym. Das zweite nicht minder schöne Bild kommt von einer Leserin, die gerne zu Fuss in den Högern ist (keine schlechte Voraussetzung für Kuhbild-Trouvaillen, hier vom Fuss des Berner Faulhorns) und mich drum via Thomas Widmers WWWanderblog gefunden hat. Auch Dir herzlichen Dank Monika für den Rubi. Ah, Sie wissen nicht was ein Rubi ist? Als ich in jungen Jahren im Emmental Ferien-Bauer war, da nannte man die Rinder mit rauhem Fell und Locken so. Nicht eben eine beliebte Eigenschaft, tendenziell versuchte man diese Tiere auszumerzen aus den Zuchtlinien, nicht zuletzt weil sie an der Viehschau weniger gut gestriegelt und geputzt präsentiert werden konnten. Heute ist man da wieder toleranter, so wies aussieht, und achtet bei den Simmentalern vermehrt auf die Fleischqualität, das scheint mir auch etwas wichtiger als die Frisur. (Bild unten Monika Schlatter)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: