Das Vieh lebt nicht vom Gras allein

Herbstspaziergang im nebelfreien Einsiedeln. Hier ist viel Vieh auf der Weide und nimmt vor dem Winter noch etwas Sonne mit. Nachdem ich an dieser Stelle schon oft die Weidetörli-Architektur begleitet habe, soll nun einmal ein etwas anderer Aspekt gewürdigt werden: Die Wasserversorgung, denn bekanntlich lebt die Kuh nicht vom Gras allein, im Gegenteil, sie muss pro Liter Milch, den sie produziert 3 bis 5 Liter Wasser saufen, also gut und gerne hundert Liter pro Tag. Da die Halter auf den Weiden nur selten über integrierte Wasserleitungen verfügen, muss das Nass häufig hingeführt werden. Beliebt ist als Behälter und improvisierte Tränkstelle seit es Badezimmer-Renovationen gibt die Badewanne. Sie ist relativ leicht transportierbar und kann mit nicht allzu grossem Aufwand stabilisiert werden.

Häufig zu sehen sind auch kleine steinerne Brunnentrögli. Die stehen besser als eine Badewanne, sind aber weniger leicht zu transportieren. Hier wird die Wasserversorgung offenbar mit Milchkannen organisiert. In Zeiten der Hofabfuhr ab Milchtank gibt es für diese immer weniger Bedarf, gut also, dass sie immer noch zu diesem Zweck genützt werden können, auch wenn der Transport umständlicher ist, als mit einem Schlauch. 
Zum Abschluss noch zwei etwas luxuriösere Varianten: Der fest installierte Brunnen und das Tränkebecken mit Anschluss an die Wasserversorgung (siehe unten). Diese Modelle haben den Nachteil, dass sie nicht transportierbar sind und deshalb die Weide so gestaltet werden muss, dass immer Zugang zur Wasserversorgung besteht. Alles hat Vor- und Nachteile, auch auf der Weide.
PS. Anregung eines treuen Lesers: „Erklär den Leuten doch mal: Damit 1 Liter Milch entsteht, muss das Drüsengewebe im Kuheuter von 500 Litern Blut durchströmt werden.!!!“ Dem sei hiermit Folge geleistet. Danke für die durchaus eindrückliche Ergänzung, Orso!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: