Eine Lanze für das Pferd(-ebuch)

Rossbuch in GesellschaftDas Pferd muss dieser Tage schwer unten durch. Sein Fleisch, etwas vom Feinsten aus meiner karnivoren Sicht, wird als Verschmutzung europaweit ins Reagensglas von Laboruntersuchungen genommen und bei Vorhandensein abqualifiziert, als wäre es mindestens Arsen. Dabei ist das Problem ein anderes: Skrupellose Fleischmafiosi deklarieren falsch und geldgierige Detailhändler (leider aus der Schweiz ausgerechnet derjenige mit dem grünsten Mäntelchen) drücken die Preise und sich selber um die Rückverfolgung der Spuren ihres Billigfleisches. Diese Falschkocher gehören bestraft. Zu befürchten ist, dass am Schluss irgendwo in den Karpaten ein Schlachtbetrieb geschlossen wird und dann der Mantel des Schweigens über die vernichteten Lasagneberge gelegt wird. Bis zum nächsten Fleischskandal.
Item, in diesen schwierigen Zeiten für das Ross per se will ich einen kleinen Gegenakzent setzen und einen Pferderoman über den grünen Klee loben. „Half Broke Horses“ (Auf Deutsch: „Ein ungezähmtes Leben„) ist das ideale Buch für den Alltag: eine gute Geschichte mit kurzen Kapiteln über eine toughe Frau, ihre Pferde und die Art, wie sie diese zureitet. Daneben viel Drama, das ohne jeden Firlefanz an die Leserschaft gebracht wird. Literaturkritiker werden monieren, ihnen seien die Figuren in diesem Western zuwenig komplex konstruiert. Genau diese spröde Art, mit der Jeannette Walls in Ich-Form das Leben ihrer Protagonistin Lily Casey Smith (die Grossmutter der Autorin) und das von deren Entourage beschreibt, gefällt mir. Hier wird kein Wort zuviel verloren und der Rhythmus der Sätze ist bestechend. Mit fast jedem Abschnitt aus „Half Broke Horses“ könnte man einen Country-Song machen, wenn man es könnte. Zum Schluss der Anfangssatz, einer der besten, den ich je gelesen habe für einen Kuhfreund wie mich: „Those old cows knew trouble was coming before we did.“   

Schlagwörter: , ,

2 Antworten to “Eine Lanze für das Pferd(-ebuch)”

  1. Grosjean Christoph Says:

    Yeahh… Me too…!

    Well done, alter Kumpel!

    Guets Weekend! P

  2. fritz beck Says:

    I disagree – das ungezähmte Leben gefällt mir nicht, hat mich aber zu einigen Countrysongs inspiriert.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: