Jakobs Emmentaler Starparade

Viehschau Langnau kleinAn einer Weiterbildungsveranstaltung der Agrarjournalisten habe ich am Freitag Jakob Hofstetter kennengelernt. Er ist Redaktor bei der Wochen-Zeitung, aber nicht bei der zürcherischen, sondern bei der für das Emmental und das Entlebuch. Im Fototeil des Kurses präsentierte Jakob diese Bilder von der letztjährigen „Emmentaler Starparade“ in Langnau, die am kommenden 16. März wieder auf dem Programm steht. Die Serie hat mir so gut gefallen, dass ich ihm sie grad abgeläschelet (auf deutsch könnte man vielleicht abgebettelt sagen) habe. Herzlichen Dank, Jakob!

Ja, Viehschauen heissen heute auch im Emmental häufig nicht mehr so. Und auch ein paar andere Sachen sind ganz anders als früher. Zum Beispiel, dass der Bauer während er der Kuh den letzten Schliff gibt, noch kurz das Handy checkt, dass geschätzte neun von zehn Tieren hornlos sind und dass es auch reichlich schwargeflecktes Vieh zu sehen gibt, das wäre noch vor 20 Jahren undenkbar gewesen.

Viehschau Fleckvieh kleinerEin paar Dinge haben sich aber nicht geändert. Die Kühe werden Tage zum Voraus geputzt und geschoren, was das Zeug hält.

Viehschau Langnau Notizen kleinWeiterhin ist das Publikum grossmehrheitlich männlich.

Viehschau Langnau Richter kleinDas gilt erst recht für die Richter.

Viehschau Langnau Beine kleinFrauen treten in offiziellen Funktionen vor allem als Ehrendamen auf…

Viehschau Siegerküsschen klein…und küssen pflichtbewusst die Besitzer der Siegerinnen.

Viehschau Langnau Hörner kleinHie und da findet sich übrigens auch in der heutigen Zeit noch ein behorntes Tier, sieht doch einfach besser aus, oder? (Bilder Jakob Hofstetter, Wochen-Zeitung für das Emmental und Entlebuch)

Schlagwörter: , ,

4 Antworten to “Jakobs Emmentaler Starparade”

  1. Jeanne Says:

    Mir haben die Bilder am Kurs gestern auch sehr gut gefallen. Klasse! Vor allem auch der etwas andere, ungewohnte Blick(winkel) auf eine Viehschau – nicht immer nur pralle Euter und schöne obere Linien und die gleiche Reihe Kühe von hinten. Irgendwie der Blick eines Aussenstehenden auf eine ihm etwas fremde Welt. Sehr schön eingefangen!

  2. Sandra Says:

    Was ist das für ein bläulicher Rand rund um die Flecken auf dem zweiten Bild?

  3. adriankrebs Says:

    @Jeanne da kann ich nichts mehr ergänzen, eine wirklich gelungene Aussensicht von Jakob @Sandra Wenn man das Fell im Hinblick auf die Viehschau bzw Starparade, sehr kurz schert, wie auf diesem Bild, dann werden die Konturen der Flecken breiter sichtbar, das heisst unter den weissen Haaren liegen den Flecken entlang noch fleckfarbige Haare, die dann durchscheinen, zumindest war das bisher meine Überzeugung, werde mich aber noch erkundigen bei ExpertInnen.

  4. reverb2013 Says:

    cool reportage images support an interesting read and vice versa … and well combined for IWD. Really like;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: